Das kleine Abendteuer Schweden JKFO 2015 Teil 2

….Nach 1 Stunde paddeln erreichten wir nach einigen Angelstopps das Camp auf einer Insel wo außer uns noch einige Elche zuhause waren . Ein skurriler Ort voll mit mannshohen Wacholder,Moos und Felsen .

TEIL 1 Hier

image8

image9

Nachdem das Lager bezogen war, ging es wieder hinaus .Das fast unberührte Gebiet ist nur mit dem Kajak zu befischen ,da Boote nicht durch die flachen Riffe gelangen.

Das angeln war genial ,die Hechte attackierten die Köder wie wild ,und waren in ordentlichen Größen vorhanden . Den größten Fisch fing Kaja vom tschechischen Jk Team mit 104 cm.
Ich konnte mein PB überbieten mit 97cm. Auch Christian vom JK Team Germany ,mit dem ich dieses Abendteuer geteilt habe, konnte zahlreiche schöne Hechte landen .

kajak stika 104

Kaja Skalicky 104cm

image13

Peter Neumann mit 97cm hecht

 

Abends gab es am Lagerfeuer den wohl besten Hecht zu essen den ich je gegessen habe, Zusammen mit tschechischen Bier ein Gedicht.

Geschlafen wurde auf Moos zwischen den Wacholder und den Felsen unter freien Himmel. Dank der fantastischen Gastfreundschaft von Jan’s JK Team wurde es ein unvergessliches Abendteuer.

image10 image11

Auch das Kraken hat sich als perfekter Abendteuer Begleiter erwiesen und hat mich mehr als überzeugt.

Ich freue mich auf das nächste Abendteuer!

Von Peter



Comments on “Das kleine Abendteuer Schweden JKFO 2015 Teil 2”

No comments, be the first to comment!

    Leave a Reply

    Your email address will not be published.