Michel Hermann 2016 Jahresrückblick

14720348_1774652389443913_6706931802675097007_n

Das Jahr 2016 war für mich mein zweites Wettkampfjahr im Kayakfreestyle.

Es begann im Januar auf meiner heimischen Welle, der Neckarwelle in Wendlingen, die nur bei Hochwasser läuft. Nach einer langen Zeit, die ich nur auf dem Flachwasser verbrachte ging es dann ab zum ersten Teil der deutschen Meisterschaft, die auf dem Wiesenwehr in Neuss ausgetragen wurde. Mit einem 400 Punkte Lauf konnte ich mich dort durchsetzten und gewann in der Altersklasse der unter 16 jährigen den ersten Platz.

13048087_1699197713656048_5442834660428753508_o
So kann eine Saison doch gerne beginnen!
Voller Motivation ging es dann über die Osterferien nach Millau um uns auf die Qualifikation für die Europameisterschaft in Plattling vorzubereiten. Bei der Quali erreichte ich wegen 3 Punkten Abstand leider nur den 4ten Platz und wurde somit nur Ersatzfahrer. Trotzdem war ich vor der Europameisterschaft beinahe jedes zweite Wochenende mit dem Landestrainer Helmut Wolff an der plattlinger Isarwelle und wir trainierten dort unter besten Voraussetzungen. Nach einer atemberaubenden EM stand dann auch der zweite Teil der deutschen Meisterschaft in Augsburg schon fast vor der Tür.

13620273_1728843327358153_3207997602157753166_n
Zwei mal war ich dort zum trainieren vor dem Wettkampf und musste feststellen das ich mit der Waschmaschine gar nicht zurecht komme.
Allerdings war das nicht das einzige was mir dann am Wettkampftag zu denken gab sondern meine Lungenentzündung inklusive 40 Grad Fieber wirkten auch nicht gerade Leistungssteigernd.
Mit Hilfe von viel Schlaf und Schmerztabletten konnte ich dann aber erstaunlicher weiße doch noch den 1sten platz der u16 klasse und den 2ten aller Junioren gewinnen.
Nachdem ich mich von meiner Lungenentzündung wieder erholt hatte, ging es für mich dann mit der Schule eine Woche lang nach England und danach mit HeWo, Roman und Silvia für einen Tag nach Plattling auf unserer durchreise nach Cunovo und Graz. In Cunovo angekommen kamen dann auch schon die Paddelkameraden aus Hessen zu uns und wir trainierten einige Tage auf dem Wildwasserkanal.

13921171_1740220749553744_8644017655828281733_n
Nach einer schönen Zeit dort fuhren wir also weiter nach Graz auf den Wettkampf.
Diesen gewann in der Juniorenklasse der polnische Starter Michal Sobieraj-Jakubiec , ich belegte den zweiten Platz und Fabian Lenz den dritten.
Nach der Siegerehrung startete unser Auto direkt zurück nach Plattling für ein weiteres Training.
Um den endgültigen Sieg der deutschen Meisterschaft zu holen musste man bei dem 3ten Teil starten. Dieser fand ende Oktober in Markleeberg statt. Bei eisigen Temperaturen kämpften alle Teilnehmer um ihren Titel und holten noch einmal alles aus sich heraus.
Am Ende konnten sich in den Erwachsenenklassen Max Münchow und Anne Hübner durchsetzten.
In den Junioren Klassen gewann Leon Bast in u18, Ich in u16 und Joris Bruns in u14.
Bei den Juniorinnen konnte sich die frisch gebackene Europameisterin Emma Schuck übereinen weiteren Sieg freuen.

13996029_1743872839188535_7810370209638147177_o

Und schon wieder ist ein weiteres Jahr vorüber, dass ich mit vielen Freunden auf Wettkämpfen und im gemeinsamen Training verbringen konnte.

Comments on “Michel Hermann 2016 Jahresrückblick”

No comments, be the first to comment!

    Leave a Reply

    Your email address will not be published.